Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Kennwort vergessen?

27.08.2016

Feuerwehrlaufcup 2016

Eine Erfolgreiche Cupwertung für die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen!

Den Auftakt in diesem Jahr machte der 10 km lauf in Mörfelden Waldorf, bei Frankfurt am Main.
Die Sportler von der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen – Mitte,  
waren voller Vorfreude. Am Morgen des Laufes, machte die Regnerische Anfahrt jedoch wenig Hoffnung auf einen trockenen Lauf.
Doch kaum angekommen, ließ sich die Sonne in voller munde erblicken.
Der Startschuss fiel pünktlich um 14 Uhr und der erste von 7 Sportlern kam mit einer sagenhaften Zeit von 46:39 Minuten ins Ziel. Nach dem Tempomacher Hartmut Heinzmann, kam der Wehrführer  Ansgar Gietmann, in einer Zeit von 48:09 Minuten über die Ziellinie gelaufen. Hartmut Heinzmann wurde 5. in seiner Altersklasse, dicht gefolgt von Ansgar Gietmann,  der Platz 8. in seiner Altersklasse belegte. Auf den Spuren von Gietmann und Heinzmann,  kam Joachim Baumann ins Ziel und belegte somit an diesem Tag Platz 7 seiner  Altersklasse.

Eike Eger, die Frau des Teams, kam als zweite Frau des Laufs, in unter  50 Minuten ins Ziel.  Darauffolgend kamen Leon Müller, Arne Kuhlmann und Michael Kuhn ins Ziel.
Die Freiwillige  Feuerwehr Gelnhausen belegte an diesem Tag leider nur Platz 23. Jedoch ließ der nächste Lauf nicht lange auf sich warten. Am 25. Juni diesen Jahres, trat das Team den 10 Km lauf,  der für die Cupwertung von Bedeutung war, an.

Die Cupwertung wird zusammen gesetzt aus drei Läufen, die jeweils 10km betragen. Um in dieser Wertung gezählt zu werden, muss die Feuerwehr Gelnhausen, mit jeweils derselben Aufstellung, an jedem Lauf teilnehmen, um am Ende der Drei Läufe gewertet werden zu können.

Der zweite lauf fand in diesem Jahr  in Michelbach  bei Alzenau statt. Die Athleten machten sich bereit, um alles zu geben. Die nicht einfache 10km-Laufstrecke mit zwei knackigen Anstiegen mit insgesamt ca. 165 Höhenmetern erwiesen sich an diesem Samstag bei schwülen Temperaturen, als besonders anstrengend.

Diesmal erreichte Leon Müller in einer Zeit von nur 52:50 Minuten das Ziel, Heike Eger war ihm dicht auf den Fersen und erreichte als schnellste Frau (53:47 Minuten) die Ziellinie.
Platz drei machte Arne Kuhlmann, mit einer knackigen Zeit von 54: 30 Minuten. Last but not least,  Joachim Baumann, welcher das Ziel in 55 Minuten erreichte. Die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen - Mitte, konnte in der Cupwertung von Platz 23 auf Platz 8 vorrücken. 

Der letzte und entscheidende Lauf, fand am 27.08.2016 in Edinger - Eller an der Mosel statt.
Von Regen,  wie am ersten Wettkampf, war diesmal keine Spur! Temperaturen von über 30 Grad machten der Mannschaft auf der Anfahrt bedenken. Doch die Fahrt war wie in den letzten Jahren zuvor, traditionell geprägt. Auf Höhe Mainz – Bischofsheim, traf das Lauf Team der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen - Mitte auf einen Motorrad Unfall. Die örtlichen Kollegen ließen nicht lange auf sich warten, weshalb die Weiterfahrt schnell fortgeführt werden konnte.
Angekommen ging es direkt los. Die 10km ließen nicht lange auf sich warten und der knackige Anstieg in die 125 Meter hohen Weinberge, war spürbar Steil. Die Euphorie über die Bewältigung der Weinberge war nur von kurzer Dauer, da der Anstieg noch ein weiteres Mal bewältigt werden musste. Die Bewohner des kleinen Städtchens versorgten die Sportler des Wettkampfes mit Trinkwasser und Abkühlungen aus Gartenschläuchen.

Mit einer überragenden Zeit kam Heike Eger in einer Zeit von 51:54 Minuten ins Ziel, gefolgt von Sebastian Peters, der eine unglaublich schnelle Zeit lief! Leon Müller und Arne Kuhlmann kam als Duo fast gleichzeitig ins Ziel. Claudia Möck kämpfte sich in einer Zeit von unter 1 Stunde durchs Ziel. Durch die überaus hohen Temperaturen, mussten zwei Kameraden den Lauf bei Kilometer 6 abbrechen.Dennoch wird auch ihre Leistung geehrt! Denn es ist wichtig, seine Persönlichen Grenzen, besonders bei extremen Voraussetzungen wie sie an diesem Tag herrschten, wahrnehmen, akzeptieren und berücksichtigen zu können.


An diesem Tag konnte die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen - Mitte einige Urkunden mit nach Hause bringen: Heike Eger wurde gleich zweimal geehrt, Sie schaffte es als zweite Frau in diesem Lauf ins Ziel. Zudem wurde sie zur schnellsten Frau im gesamten Cup geehrt. In einer Klasse Zeit von nur 2:34:57 Minuten, bewältigte sie alle drei Läufe.
Sebastian Peters ergatterte sich in diesem Lauf Platz 2 in seiner Altersklasse.

Leon Müller schlug 
sich mit Bravur auf Platz 8 in der  Altersklasse. In der Cupwertung platzierte er Platz vier der Männerhauptklasse. Arne Kuhlmann konnte sich gleich zwei Urkunden mit nach Hause nehmen. Er belegte Platz 3 in seiner Altersklasse , zudem platz vier im Cup seiner Altersklasse. Claudia Möck kam unter die Top 10, sie bekam den 4. Platz  der Damen ihrer Altersklasse.

Und auch das Lauf Team der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen - Mitte kam unter die Top 10. in der Cupwertung. Sie schafften es von Platz 23. beim ersten Lauf, über Platz 8. in Michelbach,  zum  4. Platz unter allen Feuerwehren aus ganz Deutschland während der drei Feuerwehrläufe.

Die Athleten der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen-Mitte halten sich auch weiterhin sportlich fit, um im Ernstfall die volle Leistung für Ihre Bürgerinnen und Bürger abrufen zu können.

    Letzter Einsatz

    14.12.2018 11:57

    Birstein, Schloßstrasse

    Nachbarschaftliche Hilfe bei einem Dachstuhlbrand mit dem Teleskopmast und dem Einsatzleitwagen 2



    26.10.2018

    Respekt, Ja Bitte !!!

    Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft wirbt mit Videoclip „Respekt? Ja-Bitte!“ für weniger Gewalt gegenüber Einsatzkräften Gemeinsam mit der SPD Hessen h


    09.10.2017

    Feuerwehr Gelnhausen-Mitte erfolgreich bei Feuerwehrlauf

    Heike Eger wird Hessenmeisterin im Halbmarathon


    22.02.2017

    Mitgliederversammlung am 18.03.2017

    Am 18.03.2017 ab 19:15 Uhr läd der Förderverein seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung für das Jahr 2016 in die Räumlichkeiten in der Cassebeerst